top of page

Atsiz, der an der Bonner Universität studiert und später auch lange Zeit in Deutschland gearbeitet hat, ist ein Sohn des türkischen Dichters Nihal Atsız. Arbeitsfelder in deutschen Medien waren Hörfunk (z. B. als Redakteur des Funkhaus Europa), Zeitungsjournalismus sowie Fernsehinterviews und -dokumentationen. Auch war Atsız Presserat der Bonner Botschaft.

1980, nach dem Militärputsch in der Türkei, wurde Atsız infolge eines Artikels in der Zeitschrift Der Spiegel aufgrund seiner liberalen Vorstellungen verfolgt und war gezwungen, das Land zu verlassen. Bis zur Änderung der politischen Verhältnisse hielt sich Atsız in Deutschland und Frankreich im Exil auf.

1985 verfasste er mit Eine Frau um Vierzig einen Gedichtband in deutscher Sprache, für den Utku Varlık sieben Zeichnungen anfertigte. Bereits 1976 war Atsız von Deutschland aus Herausgeber einer Sammlung neuer türkischer und deutscher Türkei-Literatur (Yeni Türk edebiyatından seçmeler). 1997 veröffentlichte er mit Cervantes – İnebahtı’nın Tek Kollusu sein bislang letztes Werk in Deutschland.

 

  • Dagyeli Verlag 1985
  • Broschiert mit 40 S.
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3924320225
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 9783924320225

Atsiz Yağmur, Eine Frau um Vierzig

Artikelnummer: 9783924320225
CHF 14.50Preis
    Produktseite: Stores_Product_Widget
    bottom of page