top of page

Gedichte

 

Menschsein ist das bewegende Anliegen der Autorin. Die Sujets sind vielfältig. Augenzwinkernd-humorvoll werden die kleinen Schwächen der Menschen im Alltag geschildert – neue Essgewohnheiten, seltsame Müllentsorgung, schleichende Vergesslichkeit, Szenen einer Ehe. Alles reimt sich. Heiter-unterhaltend, ein wenig spöttelnd, originell.

Das „Ungereimte“, Törichte, Inhumane vergangener Ereignisse in Pommern während der Nazizeit fasst die Autorin aus lebhafter Erinnerung in anderer stilistischer Form und überzeugender Haltung.

Maßlosigkeit und Genusssucht der Heutigen werden kritisch bedacht: Kreuzfahrtschiffe durch die Arktis – Der

Kapaun, gequält und entwürdigt, für Gourmets – „Bittere“ Schokolade von der Elfenbeinküste… Der Leser ist mittendrin. Die Autorin fordert mit ihren Gedichten mehr Feingefühl und Verständnis für das Leben der Mitmenschen ein, sowie Einsatz für die Bewahrung von Natur und Umwelt.

 

80 S. SC

978-3-8372-1285-3

Fabricius-Glahé Inge Alice, Menschlich-Unmenschlich

Artikelnummer: 978-3-8372-1285-3
CHF 14.20 Standardpreis
CHF 7.10Sale-Preis
    Produktseite: Stores_Product_Widget
    bottom of page