top of page

Die phantastische Lebensgeschichte des Schweizer Geldfälschers

 

War er ein Freiheitsheld oder ein Krimineller? Farinet, der berühmteste Geldfälscher der Schweiz, überschwemmte Ende des 19. Jahrhunderts eine ganze Region mit seinen 20-Rappen-Münzen. Die Bauern im Wallis vertrauten ihm mehr als der Kantonalbank mit ihrem Papiergeld. Und die Frauen liebten ihn wegen seiner sanften Art. Gejagt von der Gendarmerie, kam er unter ungeklärten Umständen ums Leben.
Der Autor berichtet süffig und zugleich minutiös dokumentiert das Leben und die Wirkungsgeschichte dieses Geldfälschers, den der Dichter C. F. Ramuz in einem Roman verewigte und um den sich unzählige Legenden ranken. Wottreng erzählt vom ersten Fabrikationsatelier bis zum Fund der Leiche. Damit zeichnet er zugleich das Panorama einer Epoche - von der jungen Schweiz am Übergang von ländlich-dörflicher Cliquenwirtschaft zum modernen Staat mit kapitalistischer Wirtschaft.

 

  • Gebundene Ausgabe: 154 Seiten
  • Verlag: Orell Fuessli ( 2008)
  • ISBN-10: 328006113X
  • ISBN-13: 9783280061138
  • Größe und/oder Gewicht: 15 x 1,9 x 21,5 cm

Wottreng Willi, Farinet

Artikelnummer: 9783280061138
CHF 12.50Preis
    Produktseite: Stores_Product_Widget
    bottom of page